Mila Summers - Küsse unter dem Mistelzweig | Rezension

Samstag, November 04, 2017

Küsse unter dem Mistelzweig | Mila Summers | 224 Seiten | CreateSpace Independent Publishing Platform | kostenlos bei kindleunlimited auf Amazon | Taschenbuch 7,99€

Eine magische Reise in die verschneiten Highlands

Nach fünf Jahren Beziehung wird Emily wenige Tage vor Weihnachten gegen ein brasilianisches Unterwäschemodel eingetauscht. Kurzerhand entflieht sie dem hektischen Trubel Londons in die Einsamkeit der schottischen Highlands, um sich Gedanken über die Zukunft zu machen.
Doch in dem Cottage, in das sie sich zurückzieht, wartet ein geheimnisvolles Tagebuch auf sie. Was hat diese Geschichte mit dem eigensinnigen Gutsbesitzer Ben zu tun, dessen Anziehungskraft Emilys Herz mehr als einmal höherschlagen lässt? Emily wollte doch in Mìorbhail, dem Ort der Wunder, einfach nur zur Ruhe kommen.
Als dann auch noch ihr Ex Tom eines Tages bei ihr vor der Tür steht, ist das Chaos perfekt.
Quelle: Mila Summers


Das Buch wurde mir von der Autorin Mila Summers als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

Nachdem mich die Autorin Mila Summers freundlicherweise gefragt hat, ob ich gerne ihren neuesten Roman lesen und rezensieren würde, habe ich mich sehr gefreut. Erwartet hat mich eine süße Liebesgeschichte, die zeitlich kurz vor Weihnachten spielt.

Das Cover ist wirklich niedlich gestaltet und fängt die Thematik der Geschichte sowie den Titel des Buches ausgezeichnet ein! Es ist wunderschön weihnachtlich und macht direkt kenntlich, dass es sich um eine romantische Geschichte handelt.

Um was geht es? Emily wird wenige Wochen vor Weihnachten von ihrem langjährigen Freund Tom für ein brasilianisches Unterwäschemodel verlassen. Ohne lange zu überlegen packt sie ihre Sachen und versucht ihrem Kummer zu entkommen, indem sie in die schottischen Highlands reist und dort in einem kleinen Cottage unterkommt. Ben, der Vermieter des Cottages, in dem sie wohnt, ruft ungeahnte Gefühle in hier hervor ...

Mit Emily kann man sich als Leser hervorragend identifizieren! Anfangs noch abhängig von ihrem langjährigen Freund, der sie nun für eine andere verlässt, entwickelt sie sich nach und nach zu einer Frau, die ihr gesamtes Leben hinterfragt und auf eigenen Beinen stehen möchte. Dass sie plötzlich mehr vom Leben möchte, verdankt sie der Begegnung mit dem griesgrämigen Ben, der Inhaber des Cottages, in dem Emily untergekommen ist. Er ruft Emotionen in ihr hervor, die sie alles in Frage stellen lassen. Obwohl Ben alles andere als charmant ist, schwärmt Emily bald von dem Gutsbesitzer, obwohl sie eigentlich noch ihrem Ex Tom nachtrauert.
Die Entwicklung zwischen den beiden kam für mich leider nicht ganz realistisch rüber, da sie die sogenannte große Liebe zwischen Emily und Ben innerhalb weniger Tage entwickelt, was ich überhaupt nicht mag. Würde die Geschichte einen größeren Zeitraum umspannen, könnte ich die aufkeimenden Gefühle zwischen ihnen besser nachvollziehen. Stattdessen verwandelt sich der wenig charmante Ben von jetzt auf nacher in einen liebenswerten Mann, obwohl er Emily gegenüber bis zu ihrem ersten Kuss eher feindselig gegenübertritt.
Die Nebencharaktere wurden liebevoll beschrieben und toll in die Geschichte eingebaut. Die Dorfgemeinde nimmt Emily sehr freundlich in ihre Gemeinschaft auf und kümmert sich um sie.

Mila Summers' Schreibstil zeichnet sich dadurch aus, dass er unglaublich flüssig und leicht ist. Man kann das Buch wunderbar lesen und fliegt geradezu durch die Seiten. Auch wenn man schon nach kurzer Zeit erahnt, wie die Geschichte wohl ausgeht, so kann das Buch einen bis zum Ende hin toll unterhalten. An Klischees spart die Autorin nicht, allerdings haben diese für mich gut zu einer süßen und romantischen Weihnachtsgeschichte gepasst.
Erzählt wird die Geschichte ausschließlich aus Emilys Sicht, weshalb man sich sehr gut in sie hineinfühlen kann.

Alles in allem handelt es sich bei "Küsse unter dem Mistelzweig" von Mila Summers um eine zuckersüße Liebesgeschichte, die man bei einer heißen Tasse Tee und gemütlich eingekuschelt in der Vorweihnachtszeit für Zwischendurch lesen kann!


You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Hallo Myri,

    super Rezi. Ich habe "Küsse untern Mistelzeig" auch schon auf meinem Kindle und freue mich schon auf Lesen!

    LG Marina
    Marinas Bücherwelt
    http://marinasbuecherwelt.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marina :)

      Dankeschön! Du kannst dich auf eine wirklich süße und kurzweilige Liebesgeschichte freuen, die perfekt in die Vorweihnachtszeit passt.

      Viel Freude beim Lesen!

      LG,
      Myri

      Löschen
  2. Hey Myri :)

    Schöne Rezi!
    Klingt nach einer süßen Geschichte, perfekt für diese Jahreszeit!

    Ganz liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Luna :)

      Wie du schon schreibst, passt das Buch wirklich hervorragend in die kalte Vorweihnachtszeit.

      Liebe Grüße,
      Myri

      Löschen

Danke fürs Vorbeischauen! Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, also haut ruhig in die Tasten.

Falls ihr auch einen Buchblog habt, dann hinterlasst mir bitte den Link dazu, damit ich euch besuchen kann.

Liebe Grüße,
Myri

Like me on Facebook