Laura Kneidl - Berühre mich. Nicht. | Rezension

Dienstag, Dezember 05, 2017

Berühre mich. Nicht. (Berühre mich nicht-Reihe, Band 1) | Laura Kneidl | 462 Seiten | LYX | eBook 9,99€ | Broschiert 12,90€

Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn ...

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...
Quelle: LYX


Das Buch wurde mir vom LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

Eigentlich weiß ich überhaupt nicht, wo ich anfangen soll! Zunächst einmal handelt es sich bei "Berühre mich. Nicht." von Laura Kneidl um einen New Adult-Roman, der in den USA spielt. Der zweite Teil der Dilogie erscheint leider erst am 26. Januar 2018 unter dem Titel "Verliere mich. Nicht.".
Ich war extrem neugierig auf dieses Buch, da es von so ziemlich jedem in den Himmel gelobt wurde. Etwas misstrauisch und ängstlich, dass meine nun sehr hohen Erwartungen nicht erfüllt werden, habe ich mich nun an dieses Buch gemacht. Und ich kann jetzt schon verraten, dass "Berühre mich. Nicht." definitiv zu meinen Jahreshighlights zählt - vielleicht sogar zu meinen allerliebsten New Adult-Büchern überhaupt!

Das Cover war das Erste, das mir bei diesem Buch ins Auge gesprungen ist! Selbst wenn mich der Klappentext nicht angesprochen hätte, hätte ich mir dieses Buch vermutlich trotzdem angeschafft, weil es einfach so wunderschön aussieht!

Um was geht es? Sage verlässt kurz nach ihrem 18. Geburtstag ihre Heimat, um ihre dunkle Vergangenheit hinter sich zu lassen, und um im weit entfernten Nevada ein Studium zu beginnen. Weit entfernt von zuhause möchte sie sich ein neues Leben aufbauen, neu anfangen und ihre schreckliche Vergangenheit hinter sich lassen. Relativ schnell findet sie dort auch Anschluss, obwohl ihre Ängste, die aus ihrer Vergangenheit resultieren, sich ihr regelmäßig in den Weg stellen. Vor allem Luca, der Bruder ihrer besten Freundin April, ruft immer wieder ungeahnte Gefühle in Sage hervor ...

Die Charaktere, die Laura Kneidl in ihrem Buch geschaffen hat, sind allesamt wundervoll, authentisch und einzigartig geworden! Auch wenn gelegentlich mal das ein oder andere Klischee bedient wird, so geht es einem keineswegs auf die Nerven, sondern vielmehr passt dies einfach zum Gesamtkonzept.
Im Zentrum der Geschichte steht die 18-jährige Sage, die - wie es typisch für das New Adult-Genre ist - traumatisierende Dinge in ihrer Vergangenheit erlebt hat, weshalb sie nun auch von diesen Dingen geprägt ist und dem entkommen möchte. Ihre Ängste und die Bewältigung der vergangenen Geschehnissen werden aufrichtig geschildert. Richtig gut hat mir vor allem Sages Entwicklung während des gesamten Buches gefallen! Es war so schön zu lesen, wie sie nach und nach Menschen in ihr Leben lässt, für die sie wichtig ist. Einer davon ist Luca, der große Bruder einer guten Freundin, der (typisch New Adult!) attraktiv ist und nichts anbrennen lässt. Wenn man aber genauer hinsieht, so erkennt man schnell, dass hinter der Fassade des selbstbewussten Womanizers mehr steckt. Zudem liebt er Bücher und liest, wann immer er Zeit dazu findet, was ihn mir gleich nochmal sympathischer gemacht hat.
Das Verhältnis zwischen Sage und Luca entwickelt sich während der Geschichte, allerdings tut sie das in genau dem richtigen Tempo, sodass ich Laura Kneidl die aufkeimenden Gefühle, die die beiden füreinander empfinden, sofort abgekauft habe. Hauptsächlich Lucas fürsorgliche und rücksichtsvolle Art und Weise Sage gegenüber hat mir unglaublich gut gefallen.
Die Nebencharaktere sind ebenfalls allesamt wundervoll geworden! Vor allem April, Lucas Schwester und Sages gute Freundin, ist mir dabei unheimlich schnell ans Herz gewachsen.

Der Schreibstil von Laura Kneidl ist flüssig und fesselnd, sodass sie den Leser schnell in den Bann ihrer Geschichte zieht! Sie verrät nie zuviele Details, sondern immer nur gerade so viel, dass der Spannungsbogen stets erhalten bleibt. Gerade was Sages Vergangenheit angeht, hat man zwar einige Vermutungen, allerdings dauert es doch eine ganze Weile, bis mehr verraten wird.
Sages Vergangenheit und ihre Gefühle, die dadurch immer wieder in ihr hervorgerufen werden, werden sehr realistisch dargestellt.
Das Ende hat mir das Herz gebrochen! Die Autorin hat hier einen Cliffhänger der besonders bösen Sorte eingebaut, sodass mich das Buch letztendlich sprachlos und unendlich traurig zurückgelassen hat. Jetzt heißt es: Warten bis Ende Januar!
Die Geschichte wird ausschließlich aus Sages Sicht erzählt. Als Leser bekommt man somit einen direkten Einblick in ihre Gefühlswelt, die ich ihr auch komplett abgenommen habe.

"Berühre mich. Nicht." von Laura Kneidl ist unbestreitbar eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe! Endlich wieder ein New Adult-Roman, der durchgehend durch Authentizität und eine ganze Menge Emotionen glänzen kann! Ich kann es kaum abwarten, bis ich die Fortsetzung lesen kann!

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Hey, Myri! :*
    Wow, so ein Artikulationsporno! *-* :D
    Sehr schön geschrieben und in den meisten Punkten, kann ich dir auch wirklich nur zustimmen. Die Atmosphäre hat mir richtig gut gefallen, was Sages Fortschritte angeht, so bin ich noch etwas unschlüssig.^^
    Und Lucas? Meep, ein Träumchen! Irgendwie erschien er mir nicht ganz so aufdringlich oder groß auffallend und dennoch bleibt er mir sehr stark im Gedächtnis und bietet mal wieder Abwechslung. *-*

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend noch,
    Marie. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marie 💞

      Awww, vielen Dank! 😘😝
      Luca ist zur Abwechslung wirklich mal wieder ein toller Typ, der - wie du schon sagst - weder aufdringlich, noch auffalend ist. Und trotzdem kann man nicht anders, als ihn zu mögen. 😍

      Ganz liebe Grüße und einen wunderschönen Mittwoch,
      Myri ❤

      Löschen
  2. Hallo Myri :)

    Bei mir liegt das Buch auch noch auf dem SuB und hat dank deiner Rezension jetzt ganz gute Chancen schon mein nächstes "Opfer" zu werden :D Ich bin schon richtig gespannt auf das Buch 😍

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lisa :)

      Schön, dass meine Rezi dich zum Lesen von "Berühre mich. Nicht." angeregt hat! 😉 Ich freue mich zu lesen, wie es dir dann gefallen hat!

      Liebe Grüße,
      Myri

      Löschen
  3. Hey Myri :)

    Schön, dass dich das Buch genauso begeistern konnte wie mich. Ich kann die Fortsetzung kaum erwarten, der Cliffhanger war wirklich gemein.

    Sehr schöne Rezi!

    Liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Luna:)

      Vielen Dank!
      Das Buch hat wirklich alles gehalten, was ich u.a. bei dir gelesen habe!

      Liebe Grüße,
      Myri

      Löschen

Danke fürs Vorbeischauen! Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, also haut ruhig in die Tasten.

Falls ihr auch einen Buchblog habt, dann hinterlasst mir bitte den Link dazu, damit ich euch besuchen kann.

Liebe Grüße,
Myri

Like me on Facebook