Erin Watt - Paper Passion: Das Begehren | Rezension

Donnerstag, November 30, 2017

Paper Passion - Das Begehren (Paper-Reihe, Band 4) | Erin Watt | 352 Seiten | Piper | eBook 9,99€ | Broschiert 12,99€

Wild, wilder, Easton Royal.

Der drittälteste der fünf attraktiven Bad-Boy-Brüder ist nicht leicht zu bändigen. Und seine düstere Familiengeschichte hat bei ihm besonders tiefe Spuren hinterlassen: Er trinkt und feiert zu viel, lässt gerne seine Muskeln spielen und jagt jede Nacht einem anderen Mädchen hinterher. Mit Erfolg, denn Easton steht seinem großen Bruder Reed in puncto Unwiderstehlichkeit in nichts nach. Doch Easton langweilt sich schnell, ist immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Vielleicht ist er deswegen so interessiert an der neuen Mitschülerin Hartley, die ganz anders ist, als die anderen Aston-Park-Püppchen – bodenständig, schlagfertig und vor allem: nicht an Easton interessiert. Die ultimative Herausforderung für den Achtzehnjährigen, der es gewohnt ist, alles zu bekommen, was er will. Doch geht es hier wirklich nur um Eastons Ego, oder entwickelt der stürmischste der Royal-Brüder echte Gefühle für Hartley?
Quelle: Piper


Das Buch wurde mir vom Piper Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

Nachdem mich Erin Watt, das Pseudonym der amerikanischer Bestseller-Autorinnen Elle Kennedy und Jen Frederick, mit den ersten drei Teilen der Paper-Reihe ("Paper Princess", "Paper Prince" und "Paper Palace") uneingeschränkt begeistern konnte, habe ich mich natürlich wahnsinnig auf die Fortführung der Reihe gefreut.
Dieses Mal stehen nicht mehr Ella und Reed im Mittelpunkt des Geschehens, sondern Easton, der drittälteste der Royal-Brüder. Seine Geschichte wird mit "Paper Paradise - Die Sehnsucht" am 02. Mai 2018 fortgesetzt.

Das Cover ist wieder im selben Stil wie das der Vorgänger gehalten! Die dominierenden Farben sind dieses Mal weiß und lila, was insgesamt auch ein harmonisches Bild abgibt. Allgemein finde ich die Cover der Paper-Reihe wirklich sehr gelungen und wunderschön.

Um was geht es? Easton Royal ist gutaussehend, reich und bekommt dank des Geldes seiner Familie letztendlich alles, was er möchte - seien es Frauen oder materielle Dinge. Als er unerwartet die Begegnung mit einer neuen Mitschülerin, Hartley, macht, wirft diese ihn vollkommen aus der Bahn. Vielleicht liegt es einfach nur daran, dass sie ihn abgewiesen hat, denkt sich Easton. Zum ersten Mal bietet sich ihm eine echte Herausforderung, die er dankend annimmt. Doch geht es für ihn wirklich nur darum, Hartely rumzukriegen, oder stecken möglicherweise tiefergehende Gefühle dahinter?

Schon in den ersten drei Bänden der Paper-Reihe haben wir Easton Royal kennen und lieben gelernt! Sein freches Mundwerkt und sein Sarksamus haben es mir definitiv angetan, weshalb ich mich sehr darüber gefreut habe, dass er seine eigene Gecshichte bekommt. Hier erfährt man endlich mehr über den drittältesten Sohn von Callum Royal: Zwar gibt er sich nach Außen hin als selbstbewusst und egozentrisch, allerdings merkt man im Verlauf der Geschichte, dass er damit viele Selbstzweifel kaschiert.
Dass Eastons sanfte Seite allmählich zum Vorschein kommt, ist vor allem Hartley zu verdanken, die ruhig und selbstbestimmt auftritt und Easton somit auch mal die Strin bietet. Ihre Vergangenheit, über die man häpchenweise mehr erfährt, fand ich sehr spannend und gleichzeitig auch sehr traurig.
Zwischen Easton und Hartley stimmt die Chemie definitiv! Und dennoch lässt Hartley den berühmt berüchtigten Easton zappeln. Da beide Charaktere kompliziert sind, war ihr Umgang miteinander umso aufregender. Das Katz und Maus-Spiel zwischen den beiden hat mir super gefallen, was auch an der Erzählweise von Erin Watt liegt.

Der Schreibstil des Autorinnen-Duos hat mir wie schon in den vorhergehenden Bänden sehr gut gefallen! Flüssig und leicht fliegt man durch die Seiten, sodass die Geschichte eine regelrechte Sogwirkung entfalten kann. Dies hatte dann zur Folge, dass ich das Buch in weniger als 24 Stunden gelesen habe. Ich liebe es, wenn ein Buch einen vollkommen einnimmt und man alles um einen herum vergisst.
Am Ende des Buches wird man mit einem Erin Watt typischen Cliffhanger und einigen offenen Fragen zurückgelassen. Wer so etwas also überhaupt nicht mag, sollte sich mit dem Lesen eventuell noch eine Weile gedulden. Schließlich erscheint der fünfte Band leider erst Anfang Mai.

Zwar ist die Geschichte um Easton nicht ganz so fesselnd, wie die vorherigen Bände, aber dennoch kann "Paper Passion - Das Begehren" von Erin Watt einen wunderbar unterhalten!

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hey Myri :)

    Ich habe schon öfters gelesen, dass dieser Band nicht mit den Vorgängern mithalten kann. Schade. Aber schön, dass du trotzdem gut unterhalten wurdest. Dieses Buch ist bei mir als nächstes an der Reihe :)

    Liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Luna :)

      Dann freue ich mich schonmal auf deine Rezi zu dem Buch! ;)
      "Paper Passion" ist definitiv ein gutes NA-Buch, allerdings haben die ersten drei Bände die Messlatte auch extrem hoch gehängt, wie ich finde.

      Liebe Grüße,
      Myri

      Löschen

Danke fürs Vorbeischauen! Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, also haut ruhig in die Tasten.

Falls ihr auch einen Buchblog habt, dann hinterlasst mir bitte den Link dazu, damit ich euch besuchen kann.

Liebe Grüße,
Myri

Like me on Facebook